Nordhessische Regionalauswahl e.V.
Altenritter Str. 37
34225 Baunatal




 
 

Mit neuen Zielen ins neue Jahr

Bewährter Vorstand führt Nordhessische Regionalauswahl weiter

Fuldabrück. Mit altbewährtem Vorstandspersonal und neuen sportlichen Herausforderungen geht die Nordhessische Fußball-Regionalauswahl (NRA) in die  Saison. Seit inzwischen 27 Jahren ist die aus ehemaligen Liga- und prominenten Hobbykickern gebildete Auswahl, deren Spielerlöse und Spenden karitativen Zwecken zufließen, ein fester Bestandteil im nordhessischen Sportgeschehen. 115 Mitglieder aus 30 Gemeinden in Nordhessen bilden die vielköpfige Familie der „Kicker mit Herz und Verstand“.
     „Die Regionalauswahl hat ihren Platz, und  wir wollen auch weiterhin Botschafter für unsere nordhessische Heimat sein“, erklärte Vorsitzender Hartmut Schäfer auf der Jahreshauptversammlung im Klubhaus der SG Dennhausen/Dörnhagen. Dieser Vorgabe sollen bald wieder sportliche Taten folgen. So am 11. Juni beim Hessentag in Bad Hersfeld, wo die NRA-Elf auf eine Flüchtlingsauswahl trifft.
Weiter geht es dann beim Sylter Bank-Cup (15.Juni), wo die Nordhessen-Auswahl im vergangenen Jahr im Finale erst im Strafstoß-Duell unterlag.
      Der Höhepunkt der Saison steht am 28. Juli in der Hessenkampfbahn auf dem Programm. An dem Wochenende trifft sich der „Bund Deutscher Fußball-Lehrer“ (BDFL) zu einem Seminar in Kassel. Eine gute Gelegenheit für die NRA-Auswahl, sich sportlich mit einer Elf aus bekannten Fußballtrainern zu messen.
      Dass es auf regionaler Ebene im Land des vierfachen Weltmeisters etliche Probleme gibt, erklärte der Vorsitzende des Hessischen Fußball-Verbandes, Stefan Reuß. „Von den Jugendspielern stehen uns später nur noch 60 Prozent für die Seniorenteams  zur Verfügung“, sagte der Landrat des Werra-Meißner-Kreises, zugleich Vereinsmitglied. Das Resultat des Talenteschwunds: 28 Mannschaften erklärten ihren Rückzug aus dem Ligabetrieb.
     Harmonisch ging es dagegen bei der Neuwahl des Vorstands zu. Die 32 anwesenden Mitglieder sprachen dem Vorstand einstimmig das Vertrauen für die kommenden drei Jahre aus.
      Der NRA-Vorstand: 1. Vorsitzender: Hartmut Schäfer (Niedenstein), 2. Vorsitzender: Reinhard Schaake (Wolfhagen), Kassierer: Andreas Hensel (Wolfhagen), Schriftführer: Günter Bubenheim (Bad Emstal), Sportliche Leitung: Holger Ditzel (Calden), Hartmut Vogt (Wolfhagen), Ralf Flohr (Baunatal), Öffentlichkeitsarbeit: Rolf Wiesemann (Baunatal), Veranstaltungen: Bernd Fischer (Baunatal), Christian Knorr (Fuldabrück). Cheftrainer ist Uwe Habedank (Kassel). (wie)

Bestens gelaunt: Der neue Regionalauswahl-Vorstand mit Christian Knorr (von links), Uwe Habedank, Reinhard Schaake, Hartmut Vogt, Holger Ditzel, Andreas Hensel, Hartmut Schäfer, Günter Bubenheim und Rolf Wiesemann.   Foto: nh

Nach oben

© Nordhessische Regionalauswahl