Nordhessische Regionalauswahl e.V.
Altenritter Str. 37
34225 Baunatal




 
 

Arno Meißner - Ehrung für den „Mann der ersten Stunde“

Ehre, wem Ehre gebührt. Für seine verdienstvolle Mitarbeit als „Mann der ersten Stunde“ erhielt Arno Meißner auf der Jahresabschlussfeier der Nordhessischen Regionalauswahl (NRA) eine besondere Auszeichnung. Der ehemalige Schulamtsleiter aus Fuldabrück, aufgrund seiner jahrzehntelangen politischen Arbeit mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet, wurde zum Ehrenvorstandsmitglied ernannt.
Arno Meißner stand als aktiver Fußballspieler bereits in der Gründungself, die im Juni 1992 auf dem Hessentag in Wolfhagen im Premierenspiel der hessischen Landtagsmannschaft mit 0:1 unterlag. Auch in den Folgejahren stellte sich Meißner immer wieder als Spieler zur Verfügung. Außerdem gehörte er mit der Vereinsgründung im Jahr 2004 dem NRA-Vorstand an, den er 2016 auf eigenem Wunsch verließ, der Führungsspitze aber weiterhin als Ratgeber und  in der Öffentlichkeitsarbeit zur Seite steht.                                                                     (wie)

Ehrung für Arno: Für sein langjähriges Mitwirken in der Vereinsarbeit und als aktiver Spieler wurde Arno Meißner zum Ehrenvorstandsmitglied der Nordhessischen Regionalauswahl ernannt. Aus den Händen des Vereinsvorsitzenden Hartmut Schäfer erhielt er einen Präsentkorb und den Vereinswimpel.

Dreigestirn der ersten Stunde: (von links) Arno Meißner, Roland Kotaska und Manfred Schröder waren bereits beim Premierenspiel 1992 in Wolfhagen mit von der Partie.





                                                                        © Nordhessische Regionalauswahl